Integrierte Gemeindliche Entwicklungskonzepte (IGEK)

Demografischer Wandel | Daseinsvorsorge | Nachhaltigkeit

Die Städte und Gemeinden sind in Sachsen-Anhalt das Fundament eines funktionierenden Gemeinwesens. Die mit der Gemeindegebietsreform im Jahr 2010 neu gebildeten Gemeinden stellen sich den Fragen ihrer ländlichen Entwicklung.

Das Land Sachsen-Anhalt hat dazu die Integrierten Gemeindlichen Entwicklungskonzepte (IGEK) konzipiert, die Anpassungsstrategien. an den demografischen Wandel vorschlagen, Infrastrukturen, Klimawandel und andere gesellschaftspolitische Trendthemen in den Blick nehmen, und die veränderten Lebensstile und Wertvorstellungen ihrer Einwohner berücksichtigen sollen. Die Beteiligung und Einbindung der Bürgerinnen und Bürger ist dabei wichtig und erwünscht.

Referenzprojekte

  • 2013 bis 2014 - Integriertes Gemeindliches Entwicklungskonzept für die Gemeinde Hohe Börde; Gemeinde Hohe Börde

 

 

Foto: C. Ackermann